>Mohammed „Mo“ Al Nabbous nie werden wir vergessen was du geleistet hast, in Erinnerung an einen großartigen Menschen der für die Freiheit seiner Mitmenschen Kämpfte und dabei sein noch Junges Leben lies.

>

Mo, ich bin noch immer wie gelähmt von dieser Nachricht und schaue immer wieder nach ob es nicht nur einfach einer meiner Albträume sind die ich seit beginn der Revolution habe, ich schrieb Briefe an alle möglichen Politiker in Deutschland und in der ganzen Welt wegen der Flugverbotszone, du sagtest mir wie wichtig es ist das sie schnell kommt. Ich habe versagt verzeih mir Bruder, ich schwöre dir das ich immer ein Auge auf das großartige Volk von Libyen haben werde und nicht eher ruhe gebe bis der letzte der Gaddafi Sippe Ausgelöscht ist, du sagtest mir das du lieber Sterben würdest als noch weiter unter Gaddafi und deshalb sage ich dir jetzt, ich will auch lieber Sterben als das ich Zulasse das Diktatoren uns Beherrschen, wir trinken unseren Kaffee im Himmel, warte auf mich mein Freund, in Erinnerung an einen großartigen und Außergewöhnlichen Menschen der so viel Potential besaß, viel zu früh von uns gegangen im Tapferen Kampf gegen den Schlächter von Libyen, in tiefer Trauer, Giuseppe Cavaleri
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s