>Stuttgart 21Umstrittenes Bahnprojekt für Herr Geißler kaum machbar,fronten zu festgefahren!

>Am Donnerstag lieferten sich Gegner und Befürworter des Bahnprojekts S21 in Stuttgart eine erbitterte mit vielen Details gespickte Debatte über den Nutzen der Neubaustrecke zwischen Wendlingen und Ulm!Lediglich Einigkeit erreichen konnte man nur darüber das die Fahrzeit zwischen Stuttgart und Ulm verkürzt werde!Beide seiten haben sich zunächst vorgeworfen, die Friedenspflicht verletzt zu haben.Die etwas über 60 Kilometer lange Neubaustrecke soll nach derzeitigen Kalkulationen knapp 3 Milliarden Euro kosten, 30 Kilometer sollen in Tunneln verlaufen.Die Gegner fürchten unter anderen eine Kostenexplosion  auf sage und schreibe 5,5 bis 6 Milliarden Euro.Bei diesen Summen schwirren mir die Gedanken ungefähr doppelt so teuer.Durch die Neubaustrecke will die Bahn die Fahrzeit zwischen Stuttgart und Ulm von 54 auf 28 Minuten nahezu halbieren.Die Gegner bemängeln hingegen, dass der Flugverkehr einen zu geringen Anteil am gesamten Verkehr in Deutschland habe. Vielmehr müsste der Verkehr von der Straße auf die Schiene gebracht werden. Die Gegner warfen deshalb die Frage auf, weshalb parallel zum Bau der Neubaustrecke die A 8 und die B 10 ausgebaut werden sollen, die zwischen Stuttgart und Ulm verlaufen.
Ein Ätzender Ton übernahm, als die Gegner nach ihrer Kritik an der Neubaustrecke nicht bereit waren, eine Alternativlösung vorzuschlagen. Der Verkehrsexperte Karlheinz Rößler, der als Gutachter für die Gegnerseite fungiert, hatte zwar sechs Möglichkeiten aufgezeigt, eine Festlegung aber abgelehnt. Stadtrat Hannes Rockenbauch rief Bahnvorstand Kefer zu: „Das ist doch Ihr Job als Bahn AG, Vorschläge zu machen.Tanja Gönner (CDU) entgegnete, die Kritiker würden eine neue Trassierung doch wieder ablehnen.Der liebe Herr Geißler riet Rockenbauch dazu, eine Alternative vorzuschlagen. „Nehmen Sie von mir einen Rat an, die Leute würden gern hören, welche Alternative Sie haben,aber da ist natürlich Hopfen und Malz längst verdorrt „Der Zug Abgefahren“sozusagen.Ich kann auch hier wieder nur mit einem positivem gefühl weiter auf eine lösung die allen Gerecht wird hoffen,nämlich das Herr Geißler wirklich alles gibt weiterhin versucht mit Charme und Persönlichkeit die Lage souverän zu händeln,euer Giuseppe Cavaleri

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s