>30 Milliarden mehr Steuereinnahmen?…

>Bund,Länder und Gemeinden können sich auf zusätzliche Steuereinnahmen Freuen.Die Experten erwarten dank der Konjunkturerholung für das laufende und das kommende Jahr mindestens 30 Milliarden euro mehr einnahmen an Steuern.Das berichtet die“Frankfurter Rundschau“.Von einem drastischen Mehraufkommen das Kieler Institut für Weltwirtschaft.Der große korrekturbedarf erkläre sich durch die vorsichtige Wachstumsprognose der Regierung.Also liebe frau Merkel und sehr geschätzter Herr Westerwelle sie sehen es hier bewiesen,schwarz auf weiß.Ja ich kann mir Denken was ihr Argument gegen meiner folgenden Idee ist,nämlich“Papier ist geduldig“-und doch Arbeiten sie größtenteils mit Papier also schlestes argument ihrerseits hier nun meine Idee und wehe sie nennen es Populistisch denn das ist ihr anderer Zahnloser PapierTiger.
Nehmt einen teil des Sozial abbaus zurück und gebt jedem Hartz4 empfänger 80 euro mehr für Lebensmittel,damit würdet ihr viele Stimmen wieder bekommen die ihr verloren habt und noch ein paar dazu gewinnen und ausserdem würde es euch gut anstehen endlich mit dem Stimmenfang am Rechten rand sofort aufzugeben denn langsam wirkt sich das ganze in einen unkontrollierten Rechtsruck von noch nicht abzusehenden ausmaßen,und spätestens so sprüche wie Multikulti ist gescheitert nenne ich puren POPULISMUS geht in euch werdet euch klar wem ihr doch eigentlich den Treue eid geschworen hat nämlich Uns dem Volk.im gedenken en die Opfer der Merkel/Westerwelle Regierung.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s